Brennnessel

Buch: Heilkräuter Hausapotheke Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilkräuter Hausapotheke bei Amazon...

BrennnesselSchon kleine Kinder lernen die Brennnessel zu fürchten, weil der Kontakt mit ihren Brennhaaren schmerzhafte Quaddeln auf der Haut hinterlässt.

Gartenbesitzer ärgern sich häufig über die Brennnessel, denn sie breitet sich gerne in Gärten aus, bevorzugt an Stellen, um die man sich nur wenig kümmert. Sie lässt sich nur sehr ungern wieder von dort vertreiben und wehrt sich mit all ihren Brennhaaren.

Als Heilpflanze ist die Brennnessel jedoch sehr nützlich, denn sie hilft bei der Entgiftung des Körpers. Sie fördert die Ausscheidung der Stoffwechsel-Abfallstoffe und stärkt den Körper durch Vitamine und reichlich Eisen.

Bei Entzündungen oder Schwäche der Harnorgane wirkt sie fördernd auf die Harnproduktion und außerdem entzündungshemmend.


Heilkräuter Hausapotheke als Kindle-Ebook.

Die wichtigsten Heilpflanzen für die Anwendung zu Hause.
Ein Kindle-Ebook von Eva Marbach, der Autorin dieser Webseite.


Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:

Urtica dioica

Pflanzenfamilie:

Brennnesselgewächse - Urticaceae

Andere Namen:

Donnernessel, Große Nessel, Hanfnessel, Nettel, Saunessel

Wichtige Inhaltstoffe:

Nesselgift mit Histamin, Acetylcholin, Serotonin, außerdem Flavonoide, Vitamin C, Eisen

Verwendete Teile:

Das ganze Kraut, Samen, Wurzel

Zubereitungsformen:

Tee, Tinktur, Tabletten

Bezugsquellen:

Natur, Garten, Apotheke, Läden

Sammelzeit:

März bis August, Samen: Frühherbst

Wirkungen:

Blutreinigend, blutbildend, entzündungshemmend, harntreibend

Haupt-Anwendungen:

Nierenschwäche, Übergewicht

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete ergeben sich vor allem aus der harntreibenden Wirkung der Brennessel, durch die auch verstärkt die sogenannten Schlacken ausgeschieden werden.

Außerdem stärkt die Brennnessel durch Vitamine und Mineralien. Dank ihrer stoffwechselfördernden Fähigkeit hilft die Brennnessel auch bei Diabetes und Übergewicht. Gegen Haarausfall wirkt die Brennessel aufgrund ihrer durchblutungsfördernden Eigenschaften.

Die Wurzel hilft zudem gegen Beschwerden durch eine Prostata-Vergrößerung.

Nachfolgend die wichtigsten Anwendungsgebiete der Brennnessel:


·         Appetitlosigkeit

·         Arthrose

·         Blasenentzündung

·         Bluthochdruck

·         Diabetes (unterstützend)

·         Durchfall

·         Frühjahrsmüdigkeit

·         Gelenkschmerzen

·         Gicht

·         Haarausfall

·         Knieschmerzen

·         Magenschwäche

·         Menstruationsbeschwerden

·         Nierengrieß

·         Nierenschwäche

·         Prostatavergrößerung

·         Rheuma

·         Schuppen

·         Übergewicht

·         Verstopfung


Anwendung

Die Brennnessel kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden. Besonders beliebt ist die Anwendung als Tee, es gibt aber auch exotische Anwendungsarten, wie das Schlagen kranker Gelenke mit frischen Brennnessel-Pflanzen.

Brennnessel als Tee

Brennnessel-Kraut eignet sich sehr gut zur Anwendung als Tee. Dabei hat man die Wahl zwischen frischen jungen Brennnesseln, getrockneten Brennnesseln, Teebeuteln oder Brennnesseln in Teemischungen.

Da Brennnessel-Tee für die meisten Geschmäcker nicht sehr schmackhaft ist, wird die Brennnessel gerne in Mischtees durch leckere Kräuter geschmacklich aufgewertet.

Beim Tee aus frischen Brennnesseln braucht man mehr Pflanzenteile als bei getrocknetem Brennnesselkraut. Für die Ernte der frischen Pflanzen zieht man sich am besten Handschuhe an.

Aus 1 bis 2 Teelöffeln Brennnesselkraut, bei frischen Pflanzen 3 bis 4 Teelöffel, kann man eine Tasse Tee-Aufguss zubereiten. Diesen Tee lässt man 10 bis 15 Minuten ziehen, bevor man ihn abseiht und trinkt.

Man kann diesen Tee kurmäßig drei mal täglich bei den meisten Anwendungsgebieten der Brennnessel trinken (außer gegen Haarausfall, Schuppen und Prostatavergrößerung).

Haarwasser mit Brennnesseln

Gegen Haarausfall und Schuppen wird die Brennnessel äußerlich angewendet. Aufgrund der durchblutungsfördernden Wirkung der Brennnessel soll der Haarausfall verlangsamt und die Bildung von Kopfschuppen gestoppt werden.

Dazu gibt es ein altes Rezept von Sebastian Kneipp:

Aus 200 Gramm frischen Brennnesseln kocht man mit einem Liter Wasser eine halbe Stunde lang einen Absud. Mit diesem Absud soll man sich vor dem Schlafen die Haare und vor allem die Kopfhaut waschen.

Wem diese Prozedur zu aufwendig ist oder wer keinen Zugang zu frischen Brennnesseln hat, kann auch ein Haarwasser aus Brennnessel-Tinktur verwenden. Im Handel gibt es außerdem jede Menge fertige Haarwässer, die Brennnessel-Extrakte enthalten. Mit Brennnessel-Haarwasser kann man regelmäßig die Kopfhaut einmassieren.

Brennnessel-Tinktur

Man kann die Brennnessel auch als Tinktur einnehmen. So hat man die Brennnessel immer zur Hand, wenn man sie braucht. Brennnessel-Tinktur kann man in Apotheken kaufen. Wer will, kann sich eine Tinktur selbst herstellen (siehe Seite 104).

Von der Brennnessel-Tinktur nimmt man drei mal täglich 10 bis 50 Tropfen ein, am besten verdünnt mit Wasser.

Brennnessel-Kur mit Frischpflanzensaft

Im Frühling kann man eine Frühjahrskur mit frischem Brennnesselsaft machen. Diese Kur versorgt den Körper mit Vitaminen und reichlich Eisen, sodass die Mangelversorgung im Winter ausgeglichen wird.

Bei der Kur beginnt man mit 3 Esslöffeln frischem Brennnesselsaft am ersten Tag. Ab dem dritten Tag steigert man die Dosis jeden Tag um einen Esslöffel, bis man 10 Esslöffel erreicht hat. Dann ist die Kur beendet. Der Brennnesselsaft wird mit Wasser, Milch oder Buttermilch verdünnt. Wer keine frischen Brennnesseln oder keinen Entsafter hat, kann in manchen Reformhäusern, Bioläden oder Drogerien Brennnessel-Saft kaufen.

Heroische Brennnesselkur gegen Rheuma

Gegen Rheuma und andere Gelenkerkrankungen kann man die betroffenen Stellen mit frische Brennnesseln schlagen.

Die daraufhin entstehenden Quaddeln fördern die Durchblutung und können Gelenkschmerzen lindern.

Brennnesselsamen zur Stärkung

Die Samen der Brennnessel enthalten unter anderem viel Eiweiß und wirken stärkend. Man kann sie selber ernten oder in Apotheken oder anderen Läden kaufen.

Die Samen kann man löffelweise einnehmen oder auf das Müsli streuen.

Brennnesselwurzel für die Prostata

Tee oder andere Zubereitungen aus Brennnesselwurzeln können die Beschwerden durch eine Prostatavergrößerung lindern. Das Harnlassen funktioniert wieder besser und der Harndrang lässt nach.

Pflanzenbeschreibung

Die Brennnessel wächst fast weltweit außer in extremen klimatischen Zonen. Sie ist eine mehrjährige Pflanze mit weitverzweigten Wurzelausläufern.

Im Frühjahr wachsen neue kleine Pflanzen, die besonders gut für Tee und Wildgemüse geeignet sind. Schon diese Jungpflanzen brennen kräftig.

Im Laufe des Frühjahrs wachsen die Brennnesseln etwa einen Meter hoch. Sie haben gezackte gegenständige Blätter.

Die Blüten der zweihäusigen Pflanze sind unscheinbar und verwandeln sich bei weiblichen Exemplaren bis zum Herbst in rispenartig hängende Samen.



Home   -   Up