Wirkungsweise der Heilpflanzen

Buch: Heilkräuter Hausapotheke Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilkräuter Hausapotheke bei Amazon...

Die Wirkungsweise von Heilkräutern basiert auf zahlreichen verschiedenen Mechanismen.

Die meisten Wirkmechanismen der Heilkräuter entstehen durch ihre Wirkstoffe. Die Pflanze bildet verschiedene Wirkstoffe, um sich gegen Fraßfeinde und Schädlinge und verteidigen.

Einige dieser Wirksubstanzen töten Bakterien, andere Viren oder Pilze. Wieder andere schädigen größere Tiere, die die Pflanzen essen wollen. Manche Wirkstoffe verschlechtern auch einfach den Geschmack, sodass die Pflanze als Nährmittel für die Tiere uninteressant wird.

Auch auf uns Menschen wirken die verschiedenen Inhaltstoffe der Pflanzen. Teilweise wirken sie ähnlich, wie auch von der Pflanze genutzt, beispielsweise bei der Bakterienbekämpfung. Teilweise wirken sie aber auch ganz anders auf den Menschen, wie von der Pflanze zu ihrem eigenen Schutz beabsichtigt.

Manche dieser Wirkstoffe stärken das Herz, senken den Blutdruck, senken Fieber, erweitern die Atemwege, fördern den Appetit oder helfen auf andere Weise gegen Gesundheitsbeschwerden.

Ob man diese Wirkungen der Heilpflanzen auf den Zufall zurückführt oder ob man annimmt, der liebe Gott hätte die Heilpflanzen gezielt als Heilmittel für uns Menschen erschaffen, bleibt dem persönlichen Glauben überlassen.

Besonders heilwirksame Pflanzen werden von uns Menschen kultiviert und können sich daher in unseren Gärten gut verbreiten dank ihrer Freundschaft zu den Menschen. Das gilt beispielsweise für die Kamille, die Ringelblume und all die anderen beliebten Heilpflanzen.

Heilpflanzen sind jedoch nicht nur ein Behälter für Wirkstoffe.

Die Inhaltstoffe jeder einzelnen Pflanzenart sind komplex zusammengestellt und wirken aufeinander ein. Viele der Wirkstoffe wirken wie ein Puffer auf andere Wirkstoffe, sodass sich eine mildere Wirkung ergibt, als wenn man die Inhaltstoffe einzeln verwenden würde.

Aus den zahlreichen Inhaltstoffen einer Pflanze ergibt sich ein Konzert mit einer ganz eigenen Melodie.

Auch der Standort, die Jahreszeit, die Tageszeit, die Nachbarpflanzen, der Boden, das aktuelle Wetter und das Wetter in der Lebenszeit der Pflanze spielen eine wichtige Rolle bei der Komposition der Pflanzen-Melodie. Die Stärke und Zusammensetzung der Wirkstoffe einer Pflanze hängen von all diesen Faktoren ab und können sehr unterschiedlich sein.

Daher haben frühere Pflanzenheilkundler zahlreiche Regeln bei der Ernte und Zubereitung berücksichtigt. Auch heute noch gelten zahlreiche dieser Regeln aus ganz praktischen Gründen, beispielsweise dass man Heilpflanzen nur bei trockenem Wetter ernten sollte (siehe auch Seite 135).



Home   -   Up