Schachtelhalm

Buch: Heilkräuter Hausapotheke Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilkräuter Hausapotheke bei Amazon...

Etwas merkwürdig sieht er aus, der Ackerschachtelhalm, wie er so am Rand von Feldern oder auf Brachland steht. In der Sommerform sieht er immerhin aus wie eine richtige Pflanze, aber er trägt niemals Blüten. Die Frühjahrsform ist ein bräunlicher Stengel und erinnert fast an einen länglichen Pilz.

Der Schachtelhalm enthält viel Kieselsäure, weshalb er gut für das Bindegewebe ist. Außerdem reinigt er das Blut, weil er harntreibend und entgiftend wirkt.

Dadurch ergeben sich schon zahlreiche Anwendungsgebiete. Man kann den Schachtelhalm zur Stärkung des Gewebes und der Blutgefäße einsetzen. So hilft er auch, die Durchblutung zu verbessern. Auch bei Krankheiten der Harnorgane und der Haut kann der Schachtelhalm gute Dienste leisten.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:

Equisetum arvense

Pflanzenfamilie:

Schachtelhalmgewächse = Equisetaceae

Andere Namen:

Ackerschachtelhalm, Fegekraut, Katzenwedel, Schafheu, Zinnkraut

Wichtige Inhaltstoffe:

Kieselsäure, Saponine, Flavone, Kalzium, Kalium, Magnesium

Verwendete Teile:

Sommertriebe (das grüne Kraut)

Zubereitungsformen:

Tee,

Bezugsquellen:

Natur, Apotheke, Läden

Sammelzeit:

Mai bis Juli

Wirkungen:

blutreinigend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend

Anwendungsgebiete:

Blasenschwäche, Bindegewebsschwäche, Durchblutungsstörungen, Hautentzündungen, Krampfadern, Nierenschwäche, Ödeme, Rheuma


 



Home   -   Up