Sonnenhut

Buch: Heilkräuter Hausapotheke Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilkräuter Hausapotheke bei Amazon...

Der purpurfarbene Sonnenhut ist in Nordamerika heimisch und kommt hierzulande nur in Gärten vor. Dort findet man ihn immer häufiger als Zierpflanze, doch in seinen Wurzeln steckt auch eine Menge Heilkraft.

Die Wurzeln des Sonnenhutes stärken das Immunsystem, indem sie die Anzahl der weißen Blutkörperchen steigern. Mit einem starken Immunsystem ist man besser vor Infektionskrankheiten geschützt. Doch man sollte den Sonnenhut besser vor einer innerlichen Infektion einsetzen und nicht erst dann, wenn man schon unter Grippe leidet. Dennoch wird der Sonnenhut gerne verwendet, um eine akute Erkältung, Husten oder Bronchitis zu behandeln.

Äußerlich angewendet kann der Sonnenhut gegen bakterielle und virale Infektionen und Entzündungen helfen.

Steckbrief

Wissenschaftlicher Name:

Echinacea purpurea, Echinacea angustifolia

Pflanzenfamilie:

Korbblütler = Asteraceae

Andere Namen:

Kegelblume, Rudbeckie

Wichtige Inhaltstoffe:

Ätherisches Öl, Echinacosid, Harzstoffe, Betain, Laevulose, Glukose, Inulin, Pentosan, Vitamin C, Fermente

Verwendete Teile:

Wurzel, Kraut

Zubereitungsformen:

Tee, Tinktur, Tabletten

Bezugsquellen:

Garten, Apotheke, Läden

Sammelzeit:

Kraut: Juli, Wurzel: März od. Oktober

Wirkungen:

Antiviral, blutreinigend, entzündungshemmend, immunstimulierend

Anwendungsgebiete:

Erkältung, Abszesse, Bronchitis, Grippe, Husten, Schlecht heilende Wunden, Unterschenkelgeschwüre, Verbrennungen


 



Home   -   Up